Im Staub gehen Daten unter wie ein Sack Kohlen

Es ist Sommer und somit Zeit zum Grillen. Wer denkt schon an frischen Salat und saftige Steaks oder gar ein erfrischender Ginger Ale? Bei dieser Hitze trägt niemand gerne einen Sack Kohle herum, wenn er keine Gartenparty veranstalten will?

An manchen Tagen muss man aber glauben, die Hitze setzt manchen Zeitgenossen heftig zu. Eigentlich ist die "Geiz ist Geil" Mentalität doch längst out?!

Nur weil die Politik ruft "das schaffen wir" muss man nicht dazu übergehen seine Festplatte ohne Reinraum zu öffnen. Besonders sehr komplexe Modelle wie die WD20NMVW haben es in sich. Ohne die richtige Ausrüstung kann man keine Datensicherung erzielen, denn die Daten sind verschlüsselt, man braucht eine spezielle Elektronikplatine und eine Steuerungskarte, um die Daten zu sichern. Dazu benötigt man auch eine spezielle Datenrettungssoftware und die korrekten Teile. Aber man will ja sowieso eine 2TB mit einer 1TB Festplatte retten. Das wird wohl für die defekte Festplatte nicht sehr lustig.

Häufig glauben Nutzer, sie könnten einfach irgendeine "WD Elements" Festplatte für 60 EUR im Handel erwerben und damit eine <a href="/ http://www.acato.de">Datenrettung für ihre Festplatte</a> durchführen. Es gibt viele Varianten von Festplatten die in den "WD Elements" USB Gehäusen verbaut werden. Es müssen schon die Festplattenteile zu einander passen und das ist nicht immer einfach zu bewerkstelligen.

Dagegen ist es schön wenn manche Kunden uns vertrauen und auch bei schwierigen Fällen sich über eine Datenrettung (http://www.acato.de) freuen. In einem Fall aus Holland hatten wir starke Schäden im Speicherchip eines Telefons zu retten. Nach einem Verkehrsunfall war das Sony Xperia Smartphone stark beschädigt: Überall Glassplitter und beschädigte Bauteile. In solchen Fällen deklarieren viele Werkstätten den Fall als Totalverlust. Unser Unternehmen aber geht an die Sache mit labortechnischen Mitteln heran.

Eine solche extreme <a href="/ http://www.acato.de">Handy Datenrettung</a> erfolgt auf Chipebene und wird deshalb auch "Chipoff" bezeichnet. Es hat zwar 8 Monate gedauert und dennoch haben wir nicht aufgegeben. In einem anderen Fall war ein Handy auf der Flucht aus Syrien zerstört worden. Auch diese Schäden stellten enorme Probleme dar, da der Chip in sich instabil war und diverse Folgeschäden sich durch das Gerät gearbeitet hatten. Nun ist aber auch hier die Datensicherung gelungen und das zu einem vertretbaren Preis.

Die ACATO GmbH investiert Zeit und Material um sowohl für die verschiedensten Handys als auch Festplatten eine Notlösung zu finden. In einigen Fällen sind aber die Kosten wie sie sind. Extreme Preissenkungen sollte man aber nicht für einen Auftrag eingehen. Das macht häufig langfristig keinen Sinn.



Ihre Sicherheit und Privatsphäre im Internet sind uns wichtig! Es werden mittels des Einsatzes von Cookies keinerlei persönliche Daten gespeichert oder mit Dritten getauscht. Dennoch verwendet diese Website Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu.

Schließen