Rauchfrei durch Hypnosebehandlung bei Dr. Elmar Basse

Nichtraucher werden kann auch den hartnäckigsten Rauchern gelingen, sagt der Hypnosetherapeut Dr. Elmar Basse von der Praxis für Hypnose Hamburg (http://www.rauchen-hypnose.com). Für viele bleibt ja auch, realistisch betrachtet, kaum eine andere Wahl. Denn wer schon gesundheitliche Beeinträchtigungen infolge des Rauchens zu erleiden hat, dem stellt sich wohl weniger die Frage, ob er aufhören sollte, sondern mehr, wie es ihm wohl gelingen kann, meint der Hypnosetherapeut Dr. Elmar Basse.
Bei Lichte betrachtet ist es allerdings wohl für die meisten Raucher weniger schwierig, mit dem Rauchen aufzuhören, als das Nichtrauchen durchzuhalten. Von nicht wenigen Betroffenen wird laut dem Hypnosetherapeuten Dr. Elmar Basse nämlich übersehen, dass das Rauchen eine Funktion für sie hat, dass es geradezu ein, wenn auch krank machender, "Lösungsversuch" des betreffenden Menschen ist. Dessen Grundproblem besteht nämlich laut Elmar Basse oftmals darin, dass er ein unruhiger, innerlich und / oder äußerlich gestresster Mensch ist. Die Zigarette zu rauchen verschafft ihm ein Gefühl des Entspannens. Er ist, so erklärt der Hypnosetherapeut Dr. Elmar Basse, diesen fehlgeleiteten Entspannungsweg über lange Jahre vielleicht schon gegangen, seine Psyche und sein Organismus sind darauf programmiert. Hört er jetzt einfach so, das heißt zum Beispiel mit der Methode Willenskraft, mit dem Rauchen auf, so kann es ihm geschehen, dass sich sein Stress so unangenehm bemerkbar macht, dass es ihm tatsächlich schwerfallen kann, das Nichtrauchen dauerhaft durchzuhalten.
Die tiefere Ursache liegt aber laut dem Hypnosetherapeuten Dr. Elmar Basse, darin, dass wie erwähnt die zugrundeliegende Spannungsbereitschaft nicht mitbearbeitet wurde. Der Körper reagiert aber auch auf so einfach formulierte an sich selbst gerichtete "Befehle" wie zum Beispiel "ich höre jetzt mit dem Rauchen auf" nicht immer wie gewünscht. Damit der Organismus einen Willensentschluss auf positive Weise umsetzen kann, muss dieser auch in der Sprache des Körpers formuliert und effektiv an ihn weitergeleitet werden. Das aber stellt, so erklärt der Hypnosetherapeut Dr. Elmar Basse, gerade für viele sehr gestresste Menschen eine hohe Hürde dar. Nicht selten befinden sich diese geradezu in einem Kampf gegen den eigenen Körper, der nicht so reagiert, wie er reagieren sollte, und daher auch in der Not mit Drogen und Giften zu beeinflussen versucht wird.
Tatsächlich wird hier für die Betroffenen eine Wirkung ja auch spürbar, nur eben mit den bekannten schwerwiegenden, krank machenden Folgen für den Körper, bemerkt der Hypnosetherapeut Dr. Elmar Basse. Hilfreicher kann es daher sein, einen Weg der Rauchentwöhnung einzuschlagen, der nicht über den bewussten Verstand und den bewussten Willen läuft, sondern die Kraft des Unbewussten mit ins Boot holt. In seiner Praxis für Hypnose Hamburg bietet Dr. Elmar Basse seit vielen Jahren klinische Hypnose zur Rauchentwöhnung an, damit bisherige Raucher endlich rauchfrei werden können.



Ihre Sicherheit und Privatsphäre im Internet sind uns wichtig! Es werden mittels des Einsatzes von Cookies keinerlei persönliche Daten gespeichert oder mit Dritten getauscht. Dennoch verwendet diese Website Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu.

Schließen