Sinequa entwickelt Konnektor für kognitive Suche in der Enterprise Content-Plattform Box

Eine neue Partnerschaft hat Sinequa, führender Anbieter im Bereich Kognitive Suche und Analyse, jetzt mit dem Hersteller der Enterprise Content-Plattform Box abgeschlossen. Sinequa, Spezialist für Kognitive Suche und Analyse, hat einen speziellen Smart Data Connector für Box-Content entwickelt, der es Anwendern erlaubt, wertvolle Informationen aus Box-Inhalten, ebenso wie aus Daten von Geschäftsanwendungen, Big Data und Cloud-Umgebungen zu extrahieren.

Im digitalen Zeitalter suchen Organisationen bessere Möglichkeiten, Werte aus ihren Daten zu generieren und wählen dafür Plattformen, mit denen jeder Beschäftigte besser vernetzt, produktiver und mobil arbeiten kann, ohne Kompromisse bei der Sicherheit einzugehen. Entscheiden sich Unternehmen für Box, werden intuitiver Informationszugriff und ausgereifte Suchmöglichkeiten noch wichtiger für den Endanwender. Unter Einsatz von Natural Language Processing (NLP) und Machine Learning Algorithmen erlaubt es die Sinequa-Plattform den Anwendern, für sie relevante Informationen in ihren Box-Inhalten und anderen großen Datensilos mit strukturierten und unstrukturierten Daten zu finden und zu analysieren.

„Wir freuen uns über Sinequa als neues Mitglied des Box-Partnerverbundes. Dadurch können wir Organisationen eine leistungsstarke Analyse ihrer bei uns gehosteten Daten anbieten“, so Jamie Perlman, VP of Business Development von Box. Xavier Pornain, Senior VP North America bei Sinequa: „Box und Sinequa haben gemeinsame Großkunden wie AstraZeneca. Daher war es nur konsequent für uns, einen dedizierten Konnektor zu Box als einer der führenden Enterprise Content Management Plattformen zu entwickeln. Sinequas Kernfähigkeit war es immer schon, Einsichten und Wissen aus von Menschen generierten Daten verfügbar zu machen. Heute, wo diese Daten mehr und mehr in Cloud-Plattformen wie Box verlagert werden, müssen wir auch Box-Daten in Realzeit analysieren können.

Box (NYSE:BOX) ist Anbieter der gleichnamigen cloudbasierten Content-Management-Plattform. Sie ermöglicht es Unternehmen, die Art und Weise der sicheren Zusammenarbeit von Menschen mit Informationen und Anwendungen zu revolutionieren. Gegründet 2005, zählt Box weltweit 71.000 Anwender in Unternehmen wie AstraZeneca, General Electric, P&G oder The GAP. Der Firmensitz ist in Redwood City, CA, Niederlassungen gibt es in den gesamten USA, Europa und Asien. http://www.box.com/.
 



Ihre Sicherheit und Privatsphäre im Internet sind uns wichtig! Es werden mittels des Einsatzes von Cookies keinerlei persönliche Daten gespeichert oder mit Dritten getauscht. Dennoch verwendet diese Website Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu. Schließen