Brigitte Zypries

Frau Brigitte Zypries

Statistiken

Anzahl Kontakte: 0
Anzahl Blogs: 1
Aktivität                 offline

Geboren am 16. November 1953 in Kassel; ledig, keine Kinder
Von 1972 bis 1977 Studium der Rechtswissenschaft in Gießen.
Nach der ersten juristischen Staatsprüfung 1977 Referendariat im Landgerichtsbezirk Gießen. 1980 zweite juristische Staatsprüfung.
Anschließend bis 1984 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Gießen. Von 1984 bis 1988 Referentin in der Hessischen Staatskanzlei.
Von 1988 bis 1990 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Bundesverfassungsgericht.
Seit 1991 Mitglied der SPD.
Ab 1991 Referatsleiterin und von 1995 bis 1997 Abteilungsleiterin in der Niedersächsischen Staatskanzlei.
Von 1997 bis 2002 war Brigitte Zypries Staatssekretärin. Bis 1998 im Niedersächsischen Ministerium für Frauen, Arbeit und Soziales, von November 1998 bis Oktober 2002 im Bundesministerium des Innern.
Vom 22. Oktober 2002 bis 27. September 2009 war Brigitte Zypries Bundesministerin der Justiz.
Seit 2005 direkt gewählte Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Darmstadt und Darmstadt-Dieburg.

Kontakte nicht verfügbar.

 
Kein Inhalt vorhanden.


Ihre Sicherheit und Privatsphäre im Internet sind uns wichtig! Es werden mittels des Einsatzes von Cookies keinerlei persönliche Daten gespeichert oder mit Dritten getauscht. Dennoch verwendet diese Website Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu. Schließen