Arabelle Laternser

Frau Arabelle Laternser

Revaler Str.100
10245 Berlin


Unternehmen:
LAT Fernmelde-Montagen und Tiefbau GmbH, Geschäftsführer

Statistiken

Anzahl Kontakte: 0
Anzahl Blogs: 0
Aktivität                 offline
 

Als Nachfolgerin führe ich gemeinsam mit meiner Schwester Larissa Zeichhardt die LAT Gruppe, als Geschäftsführerin der LAT Fernmelde-Montagen und Tiefbau GmbH bin ich für alle Arbeiten rund ums Gleis verantwortlich. Hinter unserem, kürzlich liebevoll als „Schwesternwirtschaft“ bezeichneten, mittelständischen Familienunternehmen steht ein starkes Team. Dank qualifizierten Bereichsleitern, flexiblen Bauleitern und tatkräftigen Bautrupps sind wir ein am Markt bekanntes, bodenständiges Unternehmen, das für die Herausforderung der Zukunft bestens gerüstet ist.

Mein Werdegang:Bevor ich 2007 als Projektleiterin bei LAT eingestiegen bin und meine erste Baustelle in Litauen geführt habe, war ich u.a. als Quantity Surveyor bei Balfour Beatty Rail Projects Ltd, Durfte politische Erfahrung bei PLEON sammeln und u.a. Portugal als Logistics Coordinator Europe die Firma Huf Portuguesa Lda unterstützen. Um unseren Firmenzweig Umweltbau weiter zu entwickeln habe ich an der Freie Universität Berlin einen Master of Science im Bereich Umweltbau, Ökologie, Biodiversität, Naturschutz abgelegt. Zu meinen weiteren Abschlüssen zähle ich BBA Management, Bachelor of Business Administration der Lancaster University, England sowei ein Auslandssemester an der ICADE, Madrid.

Weitere Angaben zu meiner Person finden Sin unter anderem auf XING.


Was mir wichtig ist: Als Familienunternehmen sind wir werteorientiert und handeln bewusst nachhaltig: Wir möchten unsere Umwelt schützen, statten u.a. unsere Gebäudedächer mit emissionsfreier Solartechnik aus und unterstützen z.B. Mitarbeiter, die den ÖPNV nutzen, mit einem Fahrkostenzuschuss. Wir wollen Innovationen prägen und arbeiten verstärkt mit Universitäten und Fachschulen zusammen. Ich setzte mich gemeinsam mit meinen Schwestern persönlich für mehr Frauen in MINT-Berufen ein (unter anderem als Initiatorin des InnoTrans Ladies Lunch) und unterstütze als Mentorin die Non-Profit Organisation STARTUP TEENS.

Um unseren Beitrag im Bereich Lebensqualität verbessern zu leisten, fördern wir regionale Jugend- und Sportvereine und unterstützen öffentliche Einrichtungen wie Kindergärten.

Kontakte nicht verfügbar.

  • Keine Blog Artikel gefunden.
Kein Inhalt vorhanden.


Ihre Sicherheit und Privatsphäre im Internet sind uns wichtig! Es werden mittels des Einsatzes von Cookies keinerlei persönliche Daten gespeichert oder mit Dritten getauscht. Dennoch verwendet diese Website Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu.

Schließen