Prof. Dr. Joachim Berlak

Herr Prof. Dr. Joachim Berlak

Anton-Böck-Str. 34
81249 München


Unternehmen:
software4production GmbH, Geschäftsführer

Branche:
ERP
Fabrikplanung
Maschinen- und Anlagenbau, Automatisierung
Metall, Werkzeuge
Software
Technologie, -transfer
Unternehmensberatungen

Funktionen:
an Nominierung 2014 beteiligt
an Nominierung 2015 beteiligt
an Nominierung Vorjahre beteiligt

Statistiken

Anzahl Kontakte: 0
Anzahl Blogs: 0
Aktivität                 offline
 

Dr. Berlak, geb. am 14.05.1973, hat Maschinenbau mit Schwerpunkt Produktionstechnik an der TU München studiert und seine Diplomarbeit zum Thema Supply Chain Management bei der IBM Unternehmensberatung abgeschlossen. Hierfür wurde er im Jahr 2000 von der Gesellschaft für Produktionsmanagement ausgezeichnet. Im Anschluss war er dreieinhalb Jahre am Institut für Werkzeugmaschinen und Betriebswissenschaften (iwb) der TU München als wissenschaftlicher Mitarbeiter bzw. Assistent tätig. Neben Beratungsprojekten aus den Bereichen ERP/PPS-Software, Betriebsführung, Fabrikplanung, Logistik, Produktionsplanung und -steuerung leitete er ein Forschungsprojekt zur Wandlungsfähigkeit betrieblicher Software. Seine Promotion behandelte die strukturierte Auswahl von ERP/PPS-Software. Von 2003-2009 war Dr. Berlak bei der FAUSER AG, einem international tätigen ERP/PPS/MES-Softwarehersteller für mittelständische Industriebetriebe, als Leiter Strategie und Beratung und Vice President FAUSER Kft. auf nationaler und internationaler Ebene verantwortlich. 2009 hat Dr. Berlak die software4production GmbH gegründet, deren Geschäftsführer er heute ist. Name ist Programm: die software4production GmbH entwickelt und vertreibt innovative Fabriksoftware zur Steigerung der Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit von mittelständischen Industrieunternehmen. Das modulare MES/APS-Lösungsportfolio deckt die komplette Produktion beginnend von der Arbeitsvorbereitung (4AVO), Multiressourcenplanung (4APS), bis hin zur Betriebs-/ Maschinendatenerfassung (4BDE/4MDE), sowie Echtzeit-Prozesskontrolle (4SPC) ab.
Des Weiteren ist er seit 2006 Vorstand der NC-Gesellschaft e.V., einem Verband mit 180 Industrieunternehmen, setzt er sich aktiv für den Technologietransfer ein. Seit 2002 ist der Ingenieur Lehrbeauftragter für Fabrikplanung in der Fakultät Maschinenbau der Hochschule Landshut und seit 2009 Gutachter für ERP/ PPS/ MES-Systeme. 2012 wurde Hr. Berlak durch Staatsministerin Eva Kühne-Hörmann vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst zum Professor an der Internationalen Berufsakademie (IBA) berufen. Dr. Berlak hat zahlreiche Veröffentlichungen publiziert und öffentlich geförderte Forschungsprojekte durchgeführt.

Kontakte nicht verfügbar.

  • Keine Blog Artikel gefunden.
Kein Inhalt vorhanden.


Ihre Sicherheit und Privatsphäre im Internet sind uns wichtig! Es werden mittels des Einsatzes von Cookies keinerlei persönliche Daten gespeichert oder mit Dritten getauscht. Dennoch verwendet diese Website Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu.

Schließen