Paul Hinz

Herr Paul Hinz

Galileo-Galilei-Str. 28
55129 Mainz


Unternehmen:
Glas Plus Beschichtungs GmbH & Co. KG

Branche:
Beleuchtung
Fenster und Türen
Glasherstellung und -verarbeitung
Möbel, Objekt- und Inneneinrichtung

Statistiken

Anzahl Kontakte: 1
Anzahl Blogs: 0
Aktivität                 offline
 

1992 habe ich mich -Paul Hinz- mit 52 Jahren selbstständig gemacht aus einer leitenden Funktion in F&E bei Schott Glaswerke, mit Produkten die für Schott nicht mehr lohnend waren. In Räumlichkeiten der Prinz GmbH in Stromberg habe ich mit einem Kollegen die Firma "Opto-Chem" gegründet, die später in Prinz Optics umbenannt wurde.Schott hat uns durch Überlassung der Fertigungsmaschinen und der Kundenkartei sehr geholfen.
Den Schritt in die Selbständigkeit konnte ich wagen, weil ich bereits seit 28 Jahren bei Schott auf dem Gebiet der Beschichtung von Glasoberflächen sehr erfolgreich war und einige Produkte in die Fertigung übertragen konnte. Desweiteren hatte ich die bestehenden Tauchbeschichtungsanlagen in Mainz und bei der Schott Tochter DESAG in Grünenplan neu auf Qualitätsverbesserung der Schichten umzurüsten.
Neben optischen Schichten auf Flachglas, die im Sol-gel Tauchverfahren hergestellt werden, haben wir -unter meiner Leitung- Wärmereflexions Schichten für Sichtscheiben in Backofentüren entwickelt und eine Fertigung in Mainz errichtet. Die Schichten dienen zur Wärmereduzierung an den Scheibenaußenwänden um die Verbrennungsgefahr zu mindern. Es wurden 15 Jahre dort gefertigt.
Natürlich haben wir auf fast allen Gebieten der Glasoberfläche gearbeitet ( Teflonisierung von Glasschüsseln; Kratzfeste Oberflächen für Getränke- Druckflaschen; Bruchfestbeschichtung von med.Laborflaschen (Splitterschutz) und auch hierzu eine automatische Fertigung aufgebaut." Glasoberfläche ist mein Leben !!"
Wir haben in der Isolierglasentwicklung mit potenten Firmen in Projekten gearbeitet. Haben auch im Rahmen einer Grundlagenforschung Glas hergestellt, ohne den Schmelzfluss zu durchlaufen.
Nach Aufbau und Fertigungsbeginn der Tauchbeschichtung in Stromberg, folgte Herr Peter Röhlen,nach 2 Jahren mit einschlägiger Erfahrung auf dem Dünnschichtengebiet Optischer Schichten bei Schott.
Er leitete diese Beschichtung bereits bei Schott, wollte aber anfänglich kein Gründungsmitglied einer neuen Firma sein. Nachdem er eingearbeitet war, habe ich mich wiederum selbstständig gemacht mit der Beschichtung von Leuchtmittel, vorwiegend für die KfZ Beleuchtung. Ich konnte Firmen wie Philips Light und Osram gewinnen für die Beschichtung von PKW Lampen zur Erzeugung des "Hellen Lichtes" das sog. Xenonlicht, für den "after Market ", sodass man sich für wenig Geld, das ansonsten teuere helle Licht nachrüsten konnte. So beschichten wir teilweise bis zu 1 Mio Lampen / Monat.
Weiter waren wir bei Glas Plus Beschichtung an nationalen und internationalen Projekten beteiligt. Es war beteiligt die Deutsche Bundesumweltstiftung (DBU), das Fraunhoferinstitut (Wü), englische und französische Firen.
Glas Plus hat keine Patente angemeldet, weil aus Erfahrung heraus- an einer fertigen Schicht nicht feststellbar ist, ob ein Patent verletzt wurde. Das Geheimnis der Beschichhtung liegt in der Chemie der Beschichtungslösungen. Gleichwohl habe ich "Lizenzen" verkauft: -Eine Thüringer Firma hat das Tauch -Know how und eine spezielle Lösung erhalten.
Osram Berlin hat Verfahren und Chemie zur Beschichtung von D-Lampen erworben. Diese Schichten machen eine Quecksilberdotierung in den Original-Xenonlicht Brennern überflüssig.
Ich meine,über genügend Fachkompetenz zu verfügen, um Fragen zur Glasoberfläche und Glas im allgemeinen beantworten zu können.

 
  • Keine Blog Artikel gefunden.
Kein Inhalt vorhanden.


Ihre Sicherheit und Privatsphäre im Internet sind uns wichtig! Es werden mittels des Einsatzes von Cookies keinerlei persönliche Daten gespeichert oder mit Dritten getauscht. Dennoch verwendet diese Website Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu.

Schließen