Dr. Peter Tauber

Herr Dr. Peter Tauber

Statistiken

Anzahl Kontakte: 0
Anzahl Blogs: 0
Aktivität                 offline
 

Geboren am 22.08.1974 in Frankfurt am Main; ledig; evangelisch.
1981 bis 1985 Grundschule Mengendamm Hannover; 1985 bis 1987 Orientierungsstufe Lüerstraße Hannover; 1987 bis 1991 Friedrich-August-Genth-Schule Wächtersbach; 1991 bis 1994 Grimmelshausen Gymnasium Gelnhausen (Abitur). Beginn Wintersemester 1994 bis 1995, unterbrochen durch Wehrdienst: Juli 1995 bis April 1996 bei 6./PzGrenBtl 152 Schwarzenborn und 2./FüUstRgt 40 Mainz (W-10). Seit 2011 Oberleutnant d. R.; Wiederaufnahme des Studiums zum Sommersemester 1996; Juni 2000 Abschluss des Studiums der "Mittleren und Neueren Geschichte, Germanistik, Politikwissenschaft" mit dem akademischen Grad Magister Artium.
Juli 2000 bis Mai 2001 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im SFB/FK 435 "Wissenskultur und gesellschaftlicher Wandel" der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main; Mai 2001 bis April 2003 Landesgeschäftsführer der Jungen Union Hessen; Mai 2003 bis Dezember 2004 Persönlicher Referent der hessischen Kultusministerin und stellvertretenden Ministerpräsidentin Karin Wolff.
Dezember 2004 bis Mai 2007 Promotion bei Prof. Dr. Lothar Gall, Historisches Seminar, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main mittels eines Stipendiums der Hanns-Seidel-Stiftung; seit Februar 2007 Pressesprecher der Deutschen Vermögensberatung AG in Frankfurt am Main; seit März 2008 Lehrbeauftragter am Historischen Seminar der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main. Mitglied der Gelnhäuser Tafel und des Verbands der Reservisten der Deutschen Bundeswehr.
Seit 1992 Mitglied der CDU; 2003 bis 2009 Landesvorsitzender der Jungen Union Hessen; seit Dezember 2007 Vorsitzender der CDU Gelnhausen, seit Mai 2008 Gewähltes Mitglied im Landesvorstand der CDU Hessen, von 2011 bis März 2014 Kreisvorsitzender der CDU Main-Kinzig. 1993 bis 2007 Stadtverordneter in Wächtersbach, seit November 2005 Abgeordneter des Kreistags des Main-Kinzig-Kreises, von 2012 bis Februar 2014 Sprecher des netzpolitischen Vereins cnetz e.V..
Mitglied des Bundestages seit Oktober 2009. Seit Dezember 2013 Generalsekretär der CDU Deutschlands.

Foto: © Tobias Koch

Kontakte nicht verfügbar.

  • Keine Blog Artikel gefunden.
Kein Inhalt vorhanden.


Ihre Sicherheit und Privatsphäre im Internet sind uns wichtig! Es werden mittels des Einsatzes von Cookies keinerlei persönliche Daten gespeichert oder mit Dritten getauscht. Dennoch verwendet diese Website Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu.

Schließen