PT-Magazin

Hier gibt’s eine Übersicht der neuesten Inhalte des PT-Magazins. Es geht um Beiträge aus den Rubriken Wirtschaft, Gesellschaft, Regionales, Special, Mittelstandspreis.
Themen. Thesen.  Diskussionen. Impulse.
Description not available  >>
 
Erfahrungen sammeln und daraus lernen  >>
 
Der Evergreen im Portemonnaie  >>
 
Egal, ob im privaten oder im geschäftlichen Bereich: viele Menschen können (oder wollen) mittlerweile nicht mehr auf die Vorzüge verzichten, die ihnen ein hochwertiger Stempel bietet. Die Vorteile liegen hier -besonders im Zusammenhang mit einer regelmäßigen Nutzung- auf der Hand. Immerhin lohnt es sich bei vielen Informationen, diese „mal eben schnell“ aufzudrucken, anstatt sie von Hand vermerken zu müssen.  >>
 

Ass im Ärmel

16.01.2017
Wie man auch in ländlichen Regionen ein begehrter Arbeitgeber „hinter Regal und Kasse“ sein kann  >>
 
Die WUNDERRÄUME GmbH überschreitet Grenzen  >>
 
Schaffen Sie sich den Freiraum für Ihre wichtigen Chefaufgaben  >>
 
Mehr Ludwig Erhard, weniger Bedenkenträger: Die Begeisterung für unternehmerische Initiative kommt in Deutschland zu kurz, Ängste und das Streben nach Sicherheit prägen zu viele Debatten über die ökonomische Zukunft. Der Stuttgarter Personalberater Michael Zondler hingegen fordert mehr Sinn für Unternehmertum und Selbständigkeit.  >>
 
 Waren im Wert von 1,2 Billionen Euro werden jährlich von Deutschland exportiert. Vom schwachen Euro getrieben, bedeutet das einen Rekordzuwachs. Mehr als die Hälfte geht nach Europa. Der Mittelstand liefert am liebsten in die USA, nach Frankreich und die Schweiz. Und stößt dabei auf so manche Herausforderung.  >>
 
Die neue Auszeichnung für ganzheitliche und anhaltend erfolgreiche Unternehmensführung  >>
 

Bauindustrie 4.0

13.01.2017
Smarter Straßenbau mit intelligenten Baumaschinen  >>
 
Herkömmliche Geldanlagen mit auskömmlichen Zinssätzen werden Mangelware. Kreditvergaben an Unternehmen sind rückläufig.Minuszinsen und Filialschließungen verändern die Bankenwelt  >>
 
Der UVB Berlin-Brandenburg hat sich rund 30 Tage nach Amtsantritt der rot-rot-grünen Koalition in Berlin zur wirtschaftlichen Lage der Stadt und zu den Aussichten im Jahr 2017 geäußert. UVB-Hauptgeschäftsführer Christian Amsinck führte einleitend aus, dass der Koalitionsvertrag nur bedingt die Anforderungen der Wirtschaft erfülle. Die Unternehmen hätten die neue Regierung aufgefordert, ein starkes Wachstum und mehr Beschäftigung in den Mittelpunkt ihrer Arbeit zu stellen. Das erfordere seitens des Senats baldmöglichst durchdachte und kalkulierbare Konzepte für bessere Investitions- und Rahmenbedingungen auf den Tisch zu legen. „Berlin müsse gegenüber anderen Bundesländern wirtschaftlich noch deutlich aufholen“ so Amsinck.  >>
 
Jetzt ist wieder die Zeit, in der Vorsätze für Veränderungen im eigenen Leben gefasst werden. Die einen wollen an ihrer Gesundheit arbeiten, andere an ihrer Partnerschaft. Die nächsten denken an den erfolgreichen Studienabschluss, oder den nächsten Schritt in ihrer Karriere. Sportler an die Steigerung persönlicher Rekorde, vielleicht auch, um alleine oder im Team Meister zu werden. Wünsche und Vorsätze sind dabei schnell und einfach gefasst, aber die Spreu vom Weizen trennt sich dann, wenn es ernst wird und vor allem nach den ersten Rückschlägen. Manchmal schon am ersten Tag, wenn man sich vorgenommen hat, vor dem Frühstück eine Runde im Park zu laufen. Um damit abzunehmen und/oder damit das Rauchen aufzuhören. Draussen ist es noch dunkel, kalt und regnerisch. Im eigenen Bett aber schön kuschlig warm und heisser, duftender Kaffee ist in Reichweite, auch die Packung Zigaretten. Und der eigene „Schweinehund“ fängt an zu knurren.Wie schafft man es nun seinen Weg im Leben (als erstes aus dem kuschligen Bett) zu finden, sich entsprechende Ziele vorzunehmen, das “knurrende Tier“ zu besiegen und natürlich auch den Triumph entsprechend zu feiern? Auch auf Basis meiner persönlichen Erfahrungen habe ich mir darüber einfach ein paar Gedanken gemacht, die Sie vielleicht auch auf Ihrem Weg begleiten und Ihnen bei Ihrem eigenen „Kampf“ helfen können.  >>
 
zwischen New York und Karatschi  >>
 

2017 wird Ihr Jahr!

12.01.2017
Die Petra-Tröger-Kolumne  >>
 
Kommunale Kläranlagen haben jährlich knapp zwei Millionen Tonnen trockenen Klärschlamm zu entsorgen. Er enthält lebensnotwendiges Phosphor, das sich mit dem neuen Verfahren der Hohenheimer Agrartechnologin Prof. Dr. Andrea Kruse schadstofffrei und kostengünstig aus dem Schlamm für Dünger gewinnen lässt.  >>
 

Der Humus stirbt

12.01.2017
Wenn Wetterphänomene wie Trockenheit oder Starkregen weiter zunehmen, sind die Wälder der Alpen in Gefahr. Denn eine Studie der Technischen Universität München (TUM) weist einen signifikanten Humusverlust im Bergwald der Bayerischen Alpen innerhalb von drei Jahrzehnten nach.  >>
 
Aktuelle Führungsmethoden und ihr Nutzenversprechen  >>
 
Petra Tröger, Vorstand der Oskar-Patzelt-Stiftung, die den Wettbewerb „Großer Preis des Mittelstandes“ ausrichtet, wurde mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.  >>
 
Die Telekommunikations-Branche verändert sich: Fachkräfte, die sich mit Technik und IT gleichermaßen auskennen, sind gesucht wie nie. Marcel Bodenbenner ist Bereichsleiter Engineering mit Schwerpunkt Telekommunikation bei der Hays AG. Er erklärt, was in Zukunft für Fachkräfte wichtig sein wird.  >>
 
Auch im kommenden Jahr werden die Besten der Besten im deutschen Mittelstand gesucht. Nominieren Sie jetzt!Motto 2017: Respekt und Achtung  >>
 
Familienunternehmen sind hochgeschätzt und unterschätzt. Duales System würde weltweit BIP-Schub um 1,1 Billionen Euro bewirken  >>
 
Gut ein Jahr nach dem Zusammenschluss der 18 Mitgliedsunternehmen von RSP und Formaclean zur HIGHCLEAN GROUP e.G. nimmt die Gruppe zum 1. Januar 2017 mit der Firma FINCKE-Hygiene nun schon ihr 21. Mitglied auf. „Fincke ist Spezialist für Hygienemanagement in Unternehmen, fügt sich geografisch optimal in unsere Gruppe ein und ergänzt die Sortimente in idealer Weise“, betont Markus Karlisch, Vorstandsvorsitzender der HIGHCLEAN GROUP.  >>
 
Aktuelle Führungsmethoden und ihr Nutzenversprechen  >>
 
Viele Unternehmer gehen mit Elan ins neue Jahr. Damit die Energie nicht ungenutzt verpufft, haben wir die besten Ratgeber zusammengestellt, die Ihrer Firma Ideen und praktische Tipps für die Unternehmensführung 2017 geben.  >>
 
Im Gespräch mit Peter Lindbergh  >>
 
Subline:Im Auftrag der Daimler AG hat die Berliner Kommunikationsagentur CB.e 2016 drei Installationen in der Mercedes-Benz Gallery Berlin und im Mercedes me Store München erfolgreich umgesetzt. Der Abschluss dieser Reihe folgt mit der vierten Installation im Januar 2017.  >>
 

Festakte

09.01.2017
Am 16. November waren wir zu Gast im Wirtschaftsministerium Düsseldorf. Minister Garrelt Duin verlieh Wolfgang Oehm, dem Gründer und Geschäftsführenden Gesellschafter der ONI Wärmetrafo GmbH, das Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.  >>
 
Optimismus ist angesagt für 2017. Das zumindest meinen Personalberater. Insbesondere die Digitalisierung der Automobilbranche beschert ihnen volle Auftragsbücher.  >>
 


Ihre Sicherheit und Privatsphäre im Internet sind uns wichtig! Es werden mittels des Einsatzes von Cookies keinerlei persönliche Daten gespeichert oder mit Dritten getauscht. Dennoch verwendet diese Website Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu.

Schließen